Schulprofil

Die Grundschule Marbach ist eine einzügige Grundschule mit Grundschulförderklasse.

Zum Angebot unserer Schule gehört eine tägliche Kernzeitbetreuung von 7.15 – 13.20 Uhr, sowie optional montags und mittwochs ein Mittagessen mit anschließender Hausaufgabenbetreuung bis jeweils 15.00 Uhr.

Unsere Grundschule liegt südlich von Villingen im Ortsbezirk Marbach. Die Ortschaft hat ca. 2000 Einwohner und eine eigene Ortsverwaltung. Die Ortschaft ist hauptsächlich geprägt durch Ein- und Zweifamilienhäuser mit älterem Ortskern und Neubaugebieten.

Neben dem Schulgebäude liegt die Turn- und Festhalle der Gemeinde, angrenzend an das Schulgelände befindet sich ein Spielplatz und ein Bach.

Unsere Schule besuchen derzeit ca. 80 Kinder. Die Kinder erleben hier bedingt durch Größe und Lage eine sehr familiäre, ruhige Atmosphäre in naturnaher Umgebung.

Nach Klaus Prange sind es drei Dinge um die es in der Schule gehen sollte:

„Lesen, lesen, Lesen“

lesefoerderung2.jpg

Unterrichtsarbeit

  • Tägliche Lesezeiten in allen Klassenstufen
  • Leseaufgaben im Wochenplan
  • Lesen im Team
  • Klassenbibliotheken zu allen Bereichen der Kinderliteratur
  • Urkunden für: Lesekönige, Lesekaiser, Leseratten, Leseprofis

Vorlesearbeit

Viermal im Jahr findet an unserer Schule ein „Offenes Vorlesen“ statt, d.h. den Kindern wird aus verschiedenen Büchern vorgelesen. Die Auswahl treffen die Schüler und Schülerinnen selbst, in dem sie vor der Vorlesezeit eine Eintrittskarte zu auf Plakaten präsentierten Büchern ziehen.

Einzelförderung durch Lesemutter

Von einer Lesemutter erhalten einzelne Schüler und Schülerinnen zweimal wöchentlich zusätzliche Übungszeit im Lesen. (Für das Schuljahr 2017/18 sind unsere Ressourcen leider schon erschöpft!)

Die Teilnahme wird in der Lehrerkonferenz festgelegt und mit den Eltern im Vorfeld besprochen.

Auch wir sehen es als eine unserer zentralen Aufgaben, bei den Kindern die Lust am Lesen zu fördern und zu wecken.

Lesen fördert Selbstständigkeit und Unabhängigkeit, vermittelt neues Wissen, erweitert das Vorstellungsvermögen, die Kreativität und ermöglicht schließlich eine aktive Teilnahme an der Gesellschaft, um hier nur einige Aspekte zu nennen.

Vor diesem Hintergrund stützt sich die Leseförderung an unserer Schule auf drei Säulen:

Seit 2014 gibt es an unserer Schule einen Forscherraum, ausgestattet mit verschiedenen Laborgeräten- und Materialien, Experimentierkästen, Plakaten und vielen weiteren Unterrichtsmedien, die zum Forschen und Experimentieren notwendig sind.

Im Forscherraum können Antworten auf unterschiedliche Fragen zur Natur und Umwelt ausgiebig erforscht werden können und die Kinder bekommen einen Einblick in die spannende Welt der Natur und Technik.

Damit soll die Neugier der Kinder und ihr Interesse an naturwissenschaftlichen Phänomenen und Fragestellungen geweckt und gefördert werden.

Forscherraum2.jpg

Naturforscher

Seit mehreren Jahren sind an der Grundschule Marbach Naturforscher im Rahmen einer Naturforscher-AG unter der Leitung von Ronny Kreidemeier aktiv.

Ronny Kreidemeier ist Mitglied im Elternbeirat unserer Schule und engagiert sich in seiner Freizeit aktiv im Natur- und Umweltschutz (Nabu, Umweltzentrum Schwarzwald Baar Neckar). Die Naturforscher-AG findet einmal im Monat samstags statt. An dem Angebot nehmen Kinder aus den Klassen 2-4 teil.

Ziel der Arbeitsgemeinschaft ist es, den Kinder den Natur- und Umweltschutz durch Forschen, Entdecken, Spielen und aktive Arbeit näherzubringen. Dabei soll außerdem Begeisterung und Freude dafür vermittelt werden, bei jedem Wetter draußen zu sein. Die Kinder sollen den Rhythmus der Jahreszeiten aktiv erleben und Achtung vor der Natur lernen.

Jahreszeitliches AG-Angebot

Herbst:

Früchte von Sträuchern und Bäumen sammeln und bestimmen

Einfaches Bestimmen von Tieren

Futtersäulen herstellen

Winter:

Bewegung im Schnee

Tierspuren suchen, finden und bestimmen

Nistkästen der AG untersuchen und reinigen

Pflegeeinsatz mit der Umweltgruppe Südbaar

Frühling:

Amphibien beim Aufsuchen der Laichgewässer beobachten (abends), bestimmen und kartieren

Frühlingsboten suchen und bestimmen

Unterstützung der Bachpatenschaft

Sommer:

Insekten beobachten und bestimmen

Gewässerexkursion: Untersuchen der Gewässerqualität, sowie einfaches bestimmen von im Wasser vorkommenden Tieren.

naturforscher.jpg

Im Rahmen unserer erzieherischen Arbeit haben wir uns das Ziel gesetzt, die Kinder immer wieder auf besondere Notlagen von Menschen aufmerksam zu machen.

Aus diesem Anliegen heraus entstand ein fester Kontakt mit der Shining Star Schule in Kenia. Der Kontakt besteht seit 2007.

Im Rahmen unterschiedlicher Projekte (Kuchenverkauf, Bastelstand auf dem Nikolausmarkt …) sammeln wir regelmäßig Geld, so dass wir unsere Partnerschule jährlich mit einer kleinen Spende unterstützen können. Unsere Viertklässler gestalten im Englischunterricht jedes Jahr die Weihnachtspost für Afrika. Außerdem erhalten die Schülerinnen und Schüler vor dem Hintergrund von Nachhaltigkeit und Wirksamkeit in regelmäßigen Abständen Informationen über die Shining Star Schule.

shiningStarSchule.jpg

Im Jahr 2012 hat unsere Schule eine Bachpatenschaft für einen Gewässerabschnitt am Talbach übernommen. Dafür wurde uns von der Stadt Villingen-Schwenningen am 6. Oktober 2012 eine offizielle Urkunde verliehen.

Eine Bachpatenschaft ist eine ehrenamtliche, freiwillige Tätigkeit, die den Schutz und die Entwicklung von Fließgewässern zum Anliegen hat.

Unser Ziel ist es, den Kindern durch aktive Betätigung am Bach den Umweltgedanken näher zu bringen und sie gleichzeitig für „ihren Talbach“ zu sensibilisieren.

Zu den Aufgaben der Kinder gehört neben der regelmäßigen Beobachtung des Gewässers auch die jährliche „Bachputzete“. Diese Aktion wird immer im 3. Schuljahr durchgeführt, so dass alle Marbacher Schulkinder in ihrer Grundschulzeit diese wichtige Aufgabe einmal übernommen haben.

Die Aktion findet einmal pro Jahr samstags statt und wird unterstützt von Eltern, Lehrern und den Naturforschern unter der Leitung von Ronny Kreidemeier.

bachpatenschaft.jpg

Der Förderverein wurde am 22.04.2015 gegründet. Unser Verein ist gemeinnützig und hat das Ziel, die Grundschule Marbach zum Wohle der Kinder ideell und materiell bei der Gestaltung des Schulalltages zu unterstützen.

Zielsetzung

Ziel der Grundschulförderklasse ist es, zurückgestellte Kinder so zu fördern, dass sie die Schulfähigkeit erreichen. Das Förderprogramm basiert auf unterschiedlichen Förderbereichen, die auf die persönlichen Bedürfnisse und Fähigkeiten der Kinder abgestimmt werden.

Organisation

Die Grundschulförderklasse in Marbach wird von Frau Maria Müller geleitet. Sie ist eine qualifizierte Erzieherin mit langjähriger Erfahrung in der Grundschulförderklassenarbeit. Unterstützt wird Frau Müller stundenweise von Lehrkräften aus der Grundschule und der Sprachheilschule. Dieser Einsatz ist abhängig von dem besonderen Förderbedarf der einzelnen Kinder.

Um dem Förderanspruch gerecht werden zu können, ist die Gruppe auf 15 Kinder begrenzt. Die Wochenstundenzahl umfasst 22 Stunden. Die Gruppe wird dabei täglich 3-4 Stunden in der Gesamtgruppe gefördert. Zusätzlich erfolgt jeweils einstündig eine Förderung in Teilgruppen.

Förderbereiche und Stundenplan

Das Förderprogramm ist in unterschiedliche Förderbereiche eingeteilt. Es erfolgt eine Förderung der Grob- und Feinmotorik, eine Förderung im sozial-emotionalen Bereich, sowie eine Förderung im Denken und Wahrnehmen. Die einzelnen Förderbereiche erscheinen so auch im Stundenplan und werden im Folgenden kurz dargestellt.

Förderung der Grob- und Feinmotorik beinhaltet:

Schneiden, falten, basteln, kneten, malen…

Dreimal wöchentlich Sportunterricht

Förderung im Sozial-emotionalen Bereich beinhaltet:

Selbstvertrauen aufbauen, Selbstständigkeit, Regel lernen und akzeptieren, Rollenspiele…

Förderung im Denken und Wahrnehmen beinhalten:

Auditive Wahrnehmung (z. B. Geräusche hören und unterscheiden, Silben gliedern, Anlaute hören und schreiben, Reimwörter hören und zuordnen…)

Visuelle Wahrnehmung ( z. B. verschiedene Formen erkennen und unterscheiden, Raumlage, Muster erkennen und weiterführen…)

Mengen und Zahlen (z. B. zählen, Mengen erfassen, gliedern und sortieren, Mengen und Zahlen zuordnen, Zahlen im Zahlenraum bis 10 schreiben …)

Eine zusätzliche Förderung findet beim Vorlesen und bei Kreisspielen statt.

Vorlesen und Kreisspiele beinhalten:

Vorlesen von Geschichten, Bilderbücher- und Sachbücher, Gedichte, Fingerspiele, Lieder, Merkspiele, Konzentrationsspiele…

                   Stundenplan       Grundschulförderklasse      
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
Uhrzeit Fach Fach Fach Fach Fach
07:45 Unterricht in Kleingr.
Förderung der Feinmotorik
Unterricht in Kleingr.
Förderung der Feinmotorik
Unterricht in Kleingr.
Förderung Denken + Wahrnehmen
(Freiarbeit)
Unterricht in Kleingr.
Förderung Denken + Wahrnehmen
Unterricht in Kleingr.
Förderung Denken + Wahrnehmen
08:30 Gesamtgruppe
Förderung Sozial/emotionaler Bereich
Gesamtgruppe
Förderung Sozial/emotionaler Bereich
Gesamtgruppe
Förderung Sozial/emotionaler Bereich
Gesamtgruppe
Förderung Sozial/emotionaler Bereich
Gesamtgruppe
Förderung Sozial/emotionaler Bereich
09:15-09:30 Pause Pause Pause Pause Pause
09:30 Gesamtgruppe
Förderung der Grobmotorik (Sport)
Gesamtgruppe
Förderung Denken + Wahrnehmen
Gesamtgruppe
Förderung Denken + Wahrnehmen in Koop. /Lehrkraft
Gesamtgruppe
Förderung Denken + Wahrnehmen
Gesamtgruppe
Förderung der Grobmotorik (Sport)
10:15 Gesamtgruppe
Förderung Sozial/emotionaler Bereich
Gesamtgruppe
Förderung Sozial/emotionaler Bereich
Gesamtgruppe
Förderung der Grobmotorik (Sport)
Gesamtgruppe Abschlusskreis Vorlesen + Kreisspiele Gesamtgruppe Abschlusskreis Vorlesen + Kreisspiele
11:00-11:15 Pause Pause Pause Pause Pause
11:15 Gesamtgruppe Abschlusskreis Vorlesen + Kreisspiele Gesamtgruppe Sprachförderung
in Koop. mit Sprachheilschule
Unterricht in Kleingr.
Förderung Denken + Wahrnehmen (Freiarbeit)
Unterricht in Kleingr.
Förderung Denken + Wahrnehmen
Unterricht in Kleingr.
Förderung Denken + Wahrnehmen
12:00 Unterricht in Kleingr.
Förderung der Feinmotorik
Unterricht in Kleingr.
Förderung der Feinmotorik
grundschulfoerderklasse2.jpg